renewal

Verlängerte Grace Period für Upgrade Plan Renewals

Da es viele Fälle gegeben hat, in denen ProTools Nutzer nicht rechtzeitig per Mail über den Ablauf ihres Upgrade und Support Plans informiert worden sind, gewährt AVID ALLEN Kunden, die das Renewal im ersten Quartal 2016 verpasst haben, eine verlängerte Grace Period bis zum 30. Mai 2016.

Was erhält man durch die Verlängerung des Upgrade und Support Plans:

  • Alle Pro Tools Upgrades, die während der Laufzeit des Plans veröffentlicht werden. Upgrades gibt es etwa alle 3 Monate. Wichtige neue Funktionen der letzten Monate waren die Cloud Collaboration, eine aktualisierte Video Engine, Track Freeze, Track Commit, Batch fades und Clip-Transparenz.
  • Weitere Nutzung der in Version 12.2. vorgestellten Bonus Plug-Ins im Wert von bis zu 3000 Euro (bei der Pro Tools | HD Software).
  • Unlimitiert viele Support Cases über das Support Portal im Kundenaccount
  • 1 kostenlosen Support Anruf pro Monat
Support_Plan

AVID Pro Tools Upgrade & Support Plan

Neuerungen bei Pro Tools Hardware- und Software Upgrades

Ab 2016 wird sich für die Besitzer von AVID Pro Tools Hard- und Software einiges ändern.

Kurz zusammen gefasst bedeutet das für Besitzer von Pro Tools Software dass sie ab 2016 einen aktiven Annual Upgrade Plan besitzen müssen um für Ihr Pro Tools Updates zu bekommen.

Für Besitzer vor Pro Tools HD Hardware bedeutet das dass Upgrades auf die neue HDX Hardware deutlich teurer werden.

Im Detail sieht das so aus:

Wer eine normale Pro Tools Software besitzt, also alles was nicht Pro Tools HD ist, muss ab 2016 einen aktiven Annual Upgrade & Support Plan besitzen um seine Software aktualisieren zu können. Wer ab Januar 2016 keinen aktiven Annual Upgrade & Support Plan besitzt und auf eine neue Pro Tools Version aktualisieren möchte muss von 50% bis 200% mehr zahlen, je nachdem welche Pro Tools Version er aktuell besitzt.

Für Pro Tools HD Besitzer: wer ab Januar 2016 seine Software aktualisieren möchte muss einen aktiven Annual Upgrade & Support Plan besitzen. Wer ab Januar keinen aktiven Annual Upgrade & Support Plan besitzt und irgendwann auf eine neuere Pro Tools Version aktualisieren möchte muss für den Annual Upgrade & Support Plan ca. den doppelten Preis zahlen.

Hier gibt es eine Liste als PDF mit allen Upgrade-Pfaden.

Hardware Upgrades ab 2016

Wer ein Pro Tools HD System besitzt und plant in Zukunft auf ein HDX System updaten zu wollen wird ab 2016 deutlich mehr bezahlen müssen. Ab 2016 werden die gestaffelten Upgrade Preise abgeschafft und durch einen einheitlichen Preis (der deutlich höher ist als aktuell) ersetzt. Wer also z.B. ein HD2, HD3 oder mehr besitzt zahlt in Zukunft den gleichen Upgrade Preis wie für ein HD1. Der Unterschiede können einige Tausend Euro sein.

Die Alternative zum HDX Update:

Bis zum 23. Dezember gibt es die Möglichkeit ein HD System auf ein HD|Native System upzugraden. Das hat viele Vorteile.

  1. Man erhält die neuste Pro Tools Version inkl. 1. Jahr den Annual Upgrade & Support Plan
  2. Das HD System ist mit neueren Computer und Betriebssystemen wieder kompatibel. Mit Thunderbolt oder PCIe.
  3. Bessere Performance als die alten TDM Karten
  4. Man kann seine aktuellen Interfaces zum jetzigem Zeitpunkt noch weiter nutzen.

Avid-Select-Soultions-Partner-logo-(eps)

%d Bloggern gefällt das: